wäre


im Schritttempo betrachte ich erneut
ich trabe nicht mehr gern
ich wäre so gern, so gern
ich meine wirklich
wäre sind ermüdet
wie ein Bär der im Zirkus tanzt
ich sah neulich mal ein Bild von einem
so voller anmutender Trauer
es schaudert
meine Rippen wollen den Druck von deinen Händen
es tut mir weh
aber das ist wenigstens etwas
das nicht nur wäre
sondern ist
und war

es fällt mir nicht mehr ein
wer ich sein wollte
oder bin
lass es einfach geschehen
zu anderem fehlt die Unerlässlichkeit
manchmal bin ich zu  müde zum gehen
dennoch
ich bin gierender
Geier
aber anmutend vor dem Aas welches mir nicht mehr schmeckt
wenn man versucht
und sei es nur in der Ernährung
´nur´
man findet es schwierig etwas unverändert vorzufinden
mein Herr
mein Gott
oh Gott
was soll ich sagen
ich brauche keine Bezeichnung für meine Vorgänge
mehr
gern doch
nimm mich wie du es kannst
oder brauchst
und oder
null
punkt

Grenzüberschreitungen reizen mich
auch meine Haut
leider
du strahlst
ich bin fahl
weil es innen auch zerfällt
wie könnte es anders aussehen
ich weiß es nicht anders
nicht besser

manches mal
bade ich mich
in dem
in diesem
Gefühl
schwül so so schwül
das Kondenswasser
beruhig dich mal
dein Ross will sich legen
steig ab
halt an
entmenscht und verrückt
im Sinne von verschoben
verschiebe noch mehr
ich will das sehen
ich bin Zuschauer
passiv und aktiv
wenn es mir gelingt
nur
wenn es mir gelingt













Kommentare: